Motorrad/Roller/Mofa-Ausbildung

sicher auf allen Wegen…..

Wir bieten Ihnen genauso wie bei der PKW-Ausbildung einen Intensiv-Kurs an um den Motorradführerschein zu erhalten. Bei Vorbesitz einer anderen Führerscheinklasse (z.B. A1) kann man die Theoretische Ausbildung in nur 5 Tagen abschließen.

Die Sicherheit unserer Fahrschüler steht für uns an erster Stelle !  Wenn Sie sich für die Motorradausbildung entscheiden sollte Ihnen klar sein dass eine vernünftige Motorradbekleidung ein MUSS ist. Fahren in Jeansjacke und leichten Schuhen ist ein „No go“ für uns und unsere Einstellung. Wir stellen Ihnen in der Fahrschule bei Bedarf gerne Helm und Motorradkleidung zur Verfügung.

Der Theorieunterricht findet täglich um 9.00 Uhr statt, die praktischen Fahrstunden werden ganz individuell mit Ihnen und dem Fahrlehrer vereinbart.

Nach der Anmeldung in unserer Fahrschule bekommen Sie von uns den Führerschein-Antrag für die Behörde, Diesen geben Sie am besten so schnell wie möglich ab, da die Bearbeitung doch einige Zeit in Anspruch nimmt. Des Weiteren benötigen Sie bei einem Erstantrag für die Klassen A-unbeschränkt, A-beschränkt, A1 und M:

  1. gültigen Personalausweis
  2. ein biometrisches Lichtbild
  3. Sehtestbescheinigung
  4. Sofortmaßnahmen am Unfallort (wenn kein Vorbesitz)

Für die Mofa-Ausbildung benötigt man lediglich ein Passfoto.

(Sollten Sie nicht aus der näheren Umgebung kommen und benötigen für die Ausbildungszeit eine Unterkunft so sprechen Sie uns bitte darauf an, wir helfen Ihnen gerne!)

 

Mofa- Fahrrad mit Hilfsmotor

  • Mindestalter: 15 Jahre
  • maximal 25 km/h bbH*, einsitzig

Es wird nur eine theoretische Prüfung durchgeführt, Nach bestandener Prüfung wird die Prüfbescheinigung ausgehändigt.

Wer vor dem 01.04.1965 geboren ist, darf ein Mofa auch ohne Prüfbescheinigung fahren.
Wer im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, gleich welcher Klasse, benötigt zum Führen eines Mofas ebenfalls keine Prüfbescheinigung.

 KLASSE AM – Kleinkrafträder – dreirädrige und vierrädrige Leichtfahrzeuge

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Krafträder / Fahrräder mit Hilfsmotor bis 45 km/h bbH*
  • Elektromotoren max. 4 kW Nenndauerleistung
  • Verbrennungsmotor Hubraum max. 50 ccm
  • Andere Verbrennungsmotoren (z.B. Diesel) max. 4 kW Nenndauerleistung
  • Bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen Leermasse max. 350 kg (bei Elektromotor ohne Batterie)

KLASSE A1 – Leichtkrafträder – dreirädrige Kraftfahrzeuge

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Leichtkrafträder bis 125 ccm Hubraum und begrfenzt bis 11 kW Motorleistung
  • Leistungsgewicht max. 0,1 kW/kg
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge max 45 km/h bbH*, max 15 kW Motorleistung
  • Nach zweijährigen Besitz kann durch eine praktische Prüfung die Klasse A2 erworben werden

Mit dem „alten“, vor dem 01.04.1980 erteilten, Führerschein der Klasse 3 oder 4 dürfen auch Leichtkrafträder der Klasse A1 gefahren werden

KLASSE A2 – Mittelschwere Krafträder

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Begrenzt bis 35 kW Motorleistung
  • Leistungsgewicht max. 0,2 kW/kg
  • Bei zweijährigen Vorbezitz der Klasse A1 – nur praktische Prüfung
  • Nach zweijährigen Besitz kann durch eine praktische Prüfung die Klasse A erworben werden

KLASSE A – Schwere Krafträder – dreirädrige Kraftfahrzeuge

Kraftrad

  • Mindestalter: 24 Jahre
  • Über 35 kW Motorleistung
  • Leistungsgewicht von mehr als 0,2 kW/kg bei Krafträdern
  • Bei zweijährigen Vorbezitz der Klasse A2 – nur praktische Prüfung

Dreirädrige Kraftfahrzeuge

  • Mindestalter: 21 Jahre
  • Über 15 kW Motorleistung
  • Hubraum mehr als 50 ccm
  • Bei zweijährigen Vorbezitz der Klasse A2 – nur praktische Prüfung